2. Funbattle 'Damen 40 vs. Herren 40' - Tennisclub Neuss-Weckhoven e.V. - ein Verein mit Tradition seit 1974

TC Neuss-Weckhoven e.V.
TC Neuss-Weckhoven e.V.
TC Neuss-Weckhoven e.V.
TC Neuss-Weckhoven e.V.
TC Neuss-Weckhoven e.V.
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Verein

Funbattle "Damen 40 vs. Herren 40
meets 'Men in Black' "

Mit Luftballons Tennis spielen...

am Samstag, den 15.07.2017 fand ab 14:00 Uhr zum Abschluss der Medenspielsaison bereits das zweite Funbattle der beiden Medenmannschaften ‚Damen 40‘ und ‚Herren 40‘ statt, das in diesem Jahr unter dem Motto „Damen 40 vs. Herren 40 meets ‚Men in Black‘“ stand.

Das Funbattle wurde in 3 Spielrunden mit passender musikalischer Begleitung (Partysongs, kölsche Lieder, Neusser Schützenmarschmusik) und mit wechselnden Spielpartnern im Doppel-Mixed der besonderen Art ausgetragen. Jede Spielrunde umfasste  eine Spieldauer von 30 Minuten, plus eine abschließende Wunschrunde. Bevor das Funbattle losging, mussten die Damen einen schwarzen und die Herren einen weißen Luftballon am Handgelenk des Nicht-Schlagarms befestigen. Die Luftballons waren mit Helium gefüllt und wie sich noch im Laufe des Turniers zeigen sollte, erforderten die Luftballons am Handgelenk ein besonderes Geschick der Aktiven beim Aufschlag und bei den Ballwechseln.

Bernd Hammschmidt, der beim diesjährigen Event Moderator, Schiedsrichter und DJ in einer Person vereinte, eröffnete das Funbattle auf der Clubhausterrasse mit einer kurzen Ansprache, begrüßte die Teilnehmer und unseren Gast Debbie aus den USA, die als Freundin von Christine von Wrisberg am Funbattle teilnahm, und erläuterte die Spielregeln.
Funbattle "Damen 40 vs. Herren 40 meets 'Men in Black'" am 15.07.2017


Überreichung von 'White Cards', Ententanz...

Die wichtigste Spielregel war, den Luftballon während der Matches nicht zu verlieren. Bei Verlust des Luftballons drohten allen Tennisspielern unverzüglich empfindliche Kollektiv-Strafen. Kurz vor Beginn der 1. Spielrunde, wurden die durch eine spezielle ‚White Card‘ qualifizierten Mitspieler Jürgen Schmidt und Wolfgang Weyerstrass (genannt Mausi) von Bernd Hammschmidt in den Spielerkreis aufgenommen, der auf besondere Fähigkeiten der beiden im Tennissport unter Applaus des Publikums hinwies. Dann begann das Battle. Der erste Regelverstoß wurde von Bernd Hammschmidt schnell erkannt und zur Bestrafung mussten die Spieler den allseits beliebten Ententanz mit ihren Spielpartnern am Netz tanzen.


Bildung einer 'V-Formation'...

Am Ende der 1. Spielrunde hatten dann die Teilnehmer den Auftrag, sich aufsteigend von Platz 1 bis 5 in V-Aufstellung auf dem Tennisplatz zu verteilen. Die Bildung der V-Formation wurde von Bernd Hammschmidt meisterhaft dirigiert und selbstverständlich fotografisch für die Nachwelt festgehalten.

Nach einer kurzen Getränkepause auf der Clubhausterrasse startete das Funbattle in die 2. Spielrunde, aber Bernd Hammschmidt musste als Schiedsrichter erneut in das laufende Spielgeschehen eingreifen. Wolfgang Weyerstrass hatte vergessen ‚Prost zu sagen‘ und damit einen groben Regelverstoß begangen.


Tennis-Schützen marschieren...

Er erhielt daher die Aufgabe, unsere bunte kleine Heerschar von Platz 3 aus gekonnt zu den Klängen Neusser Schützenmarschmusik über die Plätze des TCW marschieren zu lassen, mit ihm als Schützenmajor an der Spitze. Nach einigen Anfangsschwierigkeiten beim Marschieren den Takt zu halten, besserte sich die Laufrhythmik mit jedem Schritt, bevor die Spieler wieder ihre Plätze erreichten und weiter spielen konnten. Der Grund für das zweite Eingreifen in der zweiten Runde bestand darin, dass Ingeborg Winterstein und Thomas Bohnen in ihrem jeweiligen Match auf Platz 1 bzw. Platz 3 fast gleichzeitig Ihre Luftballons verloren hatten, so dass dieser Fehler umgehend sanktioniert wurde.


Gesangseinlage von Mamdouh Shawara...

Der Schiedsrichter verhing als Strafe eine Polka, die von Ingeborg Winterstein und Thomas Bohnen mit großem Einsatz und Können getanzt wurde.
Vom Schiedsrichter fast unbemerkt, hatte aber auch unser Tennistrainer Mamdouh Shawara seinen Luftballon verloren. In der wohlverdienten Getränkepause wünschte sich das Publikum auf der Clubhausterrasse dafür eine Strafe; Bernd Hammschmidt bestand daraufhin auf einer kleinen Gesangseinlage von Mamdouh Shawara, der unverzüglich ein sehr "fröhliches" ägyptisches Liebeslied intonierte und das Publikum in seinen Bann zog.


Familienduelle & Neusser Heimatlied...

Die 3. Spielrunde stand unter dem Motto "Familienduell". Die Schwierigkeit des Duells bestand darin, dass sich zunächst die Herren nach dem Aufschlag an den Händen halten und auf diese Weise als "zusammengeschweißtes Team" spielen mussten. Besonders hervorzuheben ist hier Jürgen Schmidt, der seinen „Zwilling“ Thomas Ziesmer im ersten Duell auf Platz 2 stets mitriss (praktisch in die Waagrechte zog) und zu Höchstleistungen während des Spiels gegen Grit Andersen und Ute Schmidt antrieb. Nach 15 Minuten wurde gewechselt und die Damen hatten ähnliche Herausforderungen auf dem Platz zu meistern. Wichtiger Hinweis in eigener Sache: Die Herren konnten im ersten Duell die Damen schlagen!
Das zweite Familienduell, das zwischen Jörg Hausotter und Stefan Beschoten sowie Vera Hausotter und Manuela Beschoten auf Platz 1 ausgetragen wurde, verlief gleichfalls spektakulär und die Zuschauer genossen auf der Clubhausterrasse die außergewöhnlichen sportlichen Darbietungen.

Am Ende der 3. Spielrunde waren noch einmal die Gesangskünste aller Spieler des Funbattles gefordert. Bernd Hammschmidt beorderte die Teilnehmer auf Platz 1, um gemeinsam das Neusser Heimatlied zu singen, dann ging es in die nächste unvermeidliche ‚Füchschen Alt Pause‘. Zum Abschluss des Funbattles gab es noch eine Wunschrunde, die aber ohne Luftballon am Handgelenk ausgetragen wurde.


Steffi Graf & Boris Becker im TCW...

Bevor das Funbattle in den geselligen Teil überging, kündigte Jörg Hausotter noch ein besonderes Match an! Steffi Graf und Boris Becker wurden als Special Guests im TCW erwartet und konnten zum ersten Mal in ihrer Karriere gegeneinander spielen! Die Mannschaftsführer der ‚Damen 40‘ und ‚Herren 40‘, Grit Andersen und Bernd Hammschmidt, schlüpften in die Rollen der beiden Tennis-Superstars und mussten auf Platz 1 zu den Klängen des Songs "Je t'aime" mit einem übergroßen gelben Luftballon eine Partie Tennis spielen. Aufschläge, Netzangriffe und Volley-Stopps sahen professionell aus und die Beinarbeit der beiden Aktiven war vorbildlich.
Einziger Haken: der übergroße Luftballon vollzog alle Bewegungen in Zeitlupe, so dass das Match am Ende unentschieden ausging. Vielen Dank an Steffi und Boris, dass sie diesen Spaß mitgemacht haben!


Die 'Men in Black' treten auf...

Als Höhepunkt des Funbattles kamen dann endlich die schon lang erwarteten „Men in Black“ alias ‚Herren 40‘ mit entsprechender musikalischer Untermalung auf die Clubhausterrasse, die übereinstimmend zum Motto und Kultfilm in Weiß und Schwarz dekoriert war. Jörg Hausotter, Thomas Ziesmer, Stefan Beschoten, Bernd Hammschmidt und Matthias Lamping sahen in ihren schwarzen Anzügen, weißen Händen, dunklen Krawatten und Sonnenbrillen außerordentlich schick aus und wurden von den Gästen, die an sehr schön geschmückten Schwarz-Weißen-Tischen saßen, begeistert empfangen. Auch unser Sportwart Norbert Romeike konnte als Gast-„Man in Black“ überzeugen.
Die „Men in Black“ waren mit einem sogenannten ‚Neuralyzer‘ oder auch ‚Blitzdings‘ ausgestattet, der bei Anwendung das Gedächtnis einer Person löschen konnte. Das Blitzdings, das inzwischen auch als Smartphone-App verfügbar ist, wurde von den „Men in Black“ auch umgehend bei den Gästen eingesetzt. Es blitzte einmal kräftig auf der Terrasse und die Anstrengungen des Doppel-Mixed-Turniers mit Luftballons waren bei den Anwesenden prompt vergessen und dem Abendessen stand nun nichts mehr Wege. Vor dem Abendessen wurden Wally Graf, Ute Schmidt und Thomas Ziesmer von der Mannschaftsführerin der ‚Damen 40‘, Grit Andersen, und Vera Hausotter für deren Unterstützung während der Medenspielsaison geehrt und erhielten als Anerkennung jeweils ein kleines Geschenk überreicht, ebenso Bernd Hammschmidt für seine großartige Vorbereitung des Funbattles.  


Ausgelassene Stimmung auf der Tanzfläche...

Der gemütliche Teil des Abends begann zunächst mit einem schmackhaften Abendessen, das von unserer Clubgastronomie 'Borrmann's im TC Weckhoven' zusammengestellt wurde. Es gab Leckereien vom Grill, verschiedene Salate, Rosmarinkartoffeln, Soßen und Brot und wir möchten uns  bei unseren Wirtsleuten Silvia und Alex sowie Kathrin für deren Betreuung während des Events bedanken. Im Anschluss an das Abendessen folgte das musikalische Rahmenprogramm und DJ Bernd Hammschmidt und sein Assistent Jörg Hausotter sorgten für gute Musik und ausgelassener Stimmung auf der Tanzfläche der Clubhausterrasse.
Gegen 01:30 Uhr am Sonntag verließen die letzten Gäste gut gelaunt den TCW und das ‚Funbattle 2017‘ wurde offiziell beendet.
An dieser Stelle möchten wir uns bei den Medenmannschaften ‚Damen 40‘ und ‚Herren 40‘ und unseren Gästen recht herzlich für das Mitmachen bei diesem Spaßturnier bedanken, insbesondere bei den Hauptorganisatoren Bernd Hammschmidt und Jörg Hausotter sowie den zahlreichen kleinen und großen Helfern, die das diesjährige Motto-Funbattle organisiert und vorbereitet haben.

Ein besonderes Dankeschön geht auch an die Sponsoren Jutta Hoffmann, Christoph von Wrisberg, Sezgin Olgün und die ‚Damen 40‘, die für das Event eine großzügige Bierspende in Form von ‚Füchschen Alt vom Fass‘ zur Verfügung gestellt haben. Das Funbattle hat riesigen Spaß gemacht und wir werden sicher auch im kommenden Jahr eine Überraschung für den TCW bereithalten.

Fortsetzung der ‚Funbattle-Reihe‘ folgt…

Beitrag von Thomas Ziesmer


Bilder Funbattle "Damen 40 vs. Herren 40 meets
'Men in Black'"
Bilder vom Funbattle am 15.07.2017: Teil 1
Bilder vom Funbattle am 15.07.2017: Teil 2
Bilder vom Funbattle am 15.07.2017: Teil 3
Bilder vom Funbattle am 15.07.2017: Teil 4
Bilder vom Funbattle am 15.07.2017: Teil 5
Adresse Tennisanlage/Clubhaus
Tennisclub Neuss Weckhoven e.V.
Weckhovener Str. 25
41466 Neuss
Bankverbindung
Bank: Stadtsparkasse Neuss
IBAN: DE 15 3055 0000 0000 2827 23
BIC: WELADEDNXXX
Social Media
Folgen Sie uns auf
Öffnungszeiten Clubgastronomie
Wintersaison, ab dem 22.10.2017:
Mo: 17:00 bis 22:00 Uhr; Di, Mi, Do: geschlossen
Fr: 17:00 bis 23:00 Uhr
Sa: 17:00 bis 23:00 Uhr
So: geschlossen
Der Biergarten ist im Sommer geöffnet!


Defibrillator
Defibrillator im TCW
Ein Defibrillator befindet sich in der Damenumkleidekabine!
Tennisclub Neuss Weckhoven e.V.
Weckhovener Str. 25
41466 Neuss
Tel.: (02131) 20 91 503
Mail: Tennisclub@tc-neuss-weckhoven.de
Internet: http://www.tc-neuss-weckhoven.de


Öffnungszeiten unserer Clubgastronomie in der Wintersaison, ab dem 22.10.2017: Mo: 17:00 bis 22 Uhr; Di, Mi, Do: geschlossen; Fr: 17:00 bis 23:00 Uhr, Sa: 17:00 bis 23:00 Uhr; So: geschlossen

- In der Sommersaison ist der Biergarten geöffnet! -

Besuchen Sie unsere Social Media Seiten:

Tennisclub Neuss Weckhoven e.V.
Weckhovener Str. 25
41466 Neuss
Tel.: (02131) 20 91 503
Mail: Tennisclub@tc-neuss-weckhoven.de
Internet: http://www.tc-neuss-weckhoven.de


Öffnungszeiten unserer Clubgastronomie in der Wintersaison, ab dem 22.20.2017: Mo: 17:00 bis 22:00 Uhr; Di, Mi, Do: geschlossen; Fr: 17:00 bis 23:00 Uhr, Sa: 17:00 bis 23:00 Uhr; So: geschlossen.

- In der Sommersaison ist der Biergarten geöffnet! -

Besuchen Sie unsere Social Media Seiten:

Tennisclub Neuss Weckhoven e.V.
Weckhovener Str. 25
41466 Neuss

Öffnungszeiten unserer Clubgastronomie in der Wintersaison ab 22.10.2017: Mo: 17:00 bis 22:00 Uhr; Di, Mi, Do: geschlossen; Fr: 17:00 bis 23:00 Uhr, Sa: 17:00 bis 23:00 Uhr; So: geschlossen. In der Sommersaison ist der Biergarten geöffnet!
Defibrillator im TCW
Ein Defibrillator befindet sich in der Damenumkleidekabine!

Defibrillator im TCW
Ein Defibrillator befindet sich in der Damenumkleidekabine!

Defibrillator im TCW
Ein Defibrillator befindet sich in der Damenumkleidekabine!

Besuchen Sie unsere Social Media Seiten:
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü